Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die nächsten Termine

 

 Offenes Wintertraining Rhein-Main /

Offenbach (Main)  -  09.03.

 

DBK Nacht + BRL mittel / Siebenlehn  -  23./24.03.

 

3. RMRL / Taunussprint / Kronberg (Ts.)  -  30.03.

 

Just-For-Fun-Sprint der RMRL / Oberursel  -  30.03.

 

4. RMRL / Offb.Frühlingssprint / Oberursel  -  31.03.

 

Siegerehrung RMRL 2019 / Oberursel  -  31.03.

 

 

 

Weitere Informationen und Links unter 'Termine'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

News-Artikel 2017

 

 

Nachfolgend finden sich in chronologisch absteigender Reihenfolge die Veröffentlichungen von ol-rhein-main.de aus 2018:

 

 

World Orienteering Day an Rhein, Main und Saar (10.05.2018 / SG)

 

Zum dritten Mal wird im Mai der World Orienteering Day veranstaltet; die globalste Orientierungslaufveranstaltung findet gleichzeitig auf allen fünf Kontinenten statt. In 2018 wird der WOD dabei vom 23. bis 29. Mai eine ganze Woche lang unterschiedlichste Veranstaltungen um den ganzen Globus zu einem Event verbinden.

 

Auch hier in und um Rhein-Main beteiligen sich mehrere Schulen, Universitäten und Vereine an der Großveranstaltung:

 

Die größte Einzelveranstaltung der Region bietet hierbei am Freitag, 25.05.2018 die TGM Budenheim, die einen ganzen OL-Nachmittag rund um Ihre Vereinshalle veranstaltet. Ab 15:30 Uhr gibt es unterschiedliche OL-Varianten zum Ausprobieren; das gesamte Angebot ist kostenfrei. Einfach vorbeikommen und OL einmal selbst ausprobieren (Voranmeldung erwünscht). Alle Informationen gibt es zusammengefasst auf der Homepage der TGM.

 

Am Vortag (Donnerstag, 24.05.2018) bietet die OL-Unisportgruppe der TU Darmstadt in Zusammenarbeit mit der TSG Bad König im Herrngarten in Darmstadt ebenfalls für die breite Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Sportart ungezwungen live zu testen. Ab 18:00 Uhr geht es für alle die Interessierten auf vier kurze Runden durch den Park unweit des Darmstädter Schlosses auf Postensuche. Treffpunkt ist in der Nähe des Eingangs Bismarckstraße/Schleiermacherstraße. Voranmeldung bei Cedric Guthier ist erwünscht.

 

Bereits am Dienstag und Mittwoch finden einige Schulveranstaltungen statt, zu denen jedoch nur die Schülerinnen und Schüler vor Ort zugelassen sind. So bietet bereits am Dienstag die St. Angela-Schule in Königstein gemeinsam mit dem SC Königstein ein Team-Event für die Jahrgangsstufen 5 und 6 an.

 

Einen Tag später gehen die Schülerinnen und Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule, der Comeniusschule und der Burgschule in Eppstein gemeinsam auf Postensuche. Die TuS Niederjosbach unterstützt die Schulen beim sportlichen Teil der Veranstaltung. Gleichzeitig findet im saarländischen Saarlouis der Landeschulvergleich im Orientierungslauf statt. Dieser wird von der OLG Saar fachlich betreut.

 

Weitere Informationen zu Veranstaltungen in Deutschland und der ganzen Welt finden sich auf der zentralen Seite worldorienteeringday.com (nur englischsprachig).

 

 

 

Der Goldene Postenschirm - und nach dem Auftakt ist vor dem Auftakt (29.04.2018 / SG)

 

Beim Rhein-Main-Sprint-Wochenende ging es Mitte April zum zweiten Mal um den "Goldenen Postenschirm", dessen Übergabe jedoch aufgrund von technischen Problemen mit der Auswertung des vierten Laufes des Wettkampfwochenende nicht mehr vor Ort erfolgen konnte; die finalen Ergebnisse des Offenbacher Frühlingssprints lagen erst in der darauffolgenden Woche vor. Die Maximalpunktzahl von 310,00 Punkten haben dabei zwei Läufer erreicht: Klaus Helfrich und Toby Scott (beide OLV Steinberg), der zweite Platz war gleich dreifach besetzt: Anne Kästner (TV Oberbexbach), Weihang Huang (Berliner Turnerschaft) und Anatolii Dunaev (Gymnasion Offenbach). Die Ergebnisse finden sich auf der Seite des Rhein-Main-Sprint-Wochenendes.

 

Nichtsdestotrotz war das Rhein-Main-Sprint-Wochenende insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung, die mit zwei unabhängigen Wertungsläufen den Auftakt zur diesjährigen Parktour markierte. Am Wochenende waren je Kategorie bis zu 205 Parktour-Punkte zu erlaufen, was am Ende immerhin sieben LäuferInnen auch geglückt ist. Am Samstag wurden dann in Westhofen nach dem Lolly-Cup die Gewinner der Rhein-Main-Rang-Liste 2017 geehrt. An einem herrlichen Frühlingsabend wurde die Siegerehrung spontan auf die Zielwiese in die Abendsonne verlegt.

 

In den letzten drei Wochen gab es insgesamt jedoch vier interessante Wettkämpfe am Mittelrhein und Rheinhessen. Gymnasion Offenbach hat sich bei der 26. Offenen und Internationalen Stadtmeisterschaft in Trier in der Organisatorenrolle als würdiger Nachfolger von Jürgen Pfannkuchen präsentiert, wenn auch - bedingt durch den Ferientermin - mit etwas weniger Teilnehmern als in den Vorjahren. Hier verspricht der zweite Trierer Termin der Saison beim Deutsch-Luxemburgsichen OL-Wochenende Ende Oktober sichtliche Besserung.

 

Zuletzt fand eine Woche nach dem RMSWE der Auftakt zum diesjährigen Weinberg-Cup statt. Das erste Rennen der Saison fand wie immer in Ingelheim am Westerberg statt. Die Bahnleger hatten sich für eine besondere Form der Bahnlegung entschieden: den Tulipan. Hier bei handelt es sich um einen Postennetz-OL, bei dem jedoch eine oder mehrere Postenverbindungen in einer vorgegebenen Reihenfolge zu absolvieren sind, was durchaus zusätzliche Herausforderungen an die OrientiererInnen stellt.

 

Die kommenden Wochen werden hier in der Region etwas ruhiger, nach dem gestrigen Auftakt der Bundessaison mit der DBK ultralang werden die kommenden (langen) Wochenenden im Mai werden vor allem für Bundesveranstaltungen genutzt. Im Rhein-Main-Gebiet kann dann ab Ende Mai auch wieder orientiert werden: die 31. Auflage des Weinberg-OLs in Klein-Winternheim steht am 27.05. auf dem Terminplan, die gleichzeitig auch wieder als Wertungslauf zur Rhein-Main-Rang-Liste zählen. Um den hiesigen SportlerInnen die lange Zeit zu überbrücken, bietet Gymnasion Offenbach an drei Samstagen im Mai vier offenen Vereinstrainings an.

 

 

Nach der Osterpause wird es mittel-RHEIN-hessisch (13.03.2018 / SG)

 

Nachdem die Skizunft Wiesbaden die diesjährige Wintertrainingssaison beendet hat, geht es in die Osterpause, die durch die sturmbedingte Absage der DBK Nacht leider etwas länger ausfällt.

 

Am Sonntag, 08.04.2018 lädt erstmals Gymnasion Offenbach zur Offenen und Internationalen Stadtmeisterschaft Trier. Die 26. Auflage ist die erste unter der neuen Regie, nachdem Jürgen Pfannkuchen im vergangenen Herbst nach einem Vierteljahrhundert OL in Trier seinen altersbedingten Rückzug bekannt gegeben hatte; die Stadtmeisterschaft zählt auch in 2018 wieder zum SaarlandCup.

 

Der neue Ausrichter, der vor Ort vom Trimmelter SV weiterhin unterstützt wird, hat die Karte Tarforst-Filsch über den Winter komplett überarbeitet und georeferenziert nach ISOM2017 neu gezeichnet. Für den Wettkampf wird der Kartenausschnitt "Tarforst-Mitte" verwendet, der eine interessante Mischung aus offenen Gebieten, teils mit Weinbergen und Wäldern unterschiedlicher Belaufbarkeit beidseits des Aveler Bachs bietet. Das Gelände ist vorwiegend hügelig, stellenweise auch sehr steil; ein Teil wurde früher als Truppenübungsplatz genutzt und weist heute noch Strukturen der ehemaligen Nutzung auf.

 

Die Ausschreibung ist auf der Homepage von Gymnasion Offenbach online, die Meldungen erfolgen via GOtoOL.

 

Bereits zwei Tage später, am Dienstag, 10.04.2018 kann schon wieder orientiert werden: die Challenge X startet in die Saison 2018. Gegen Spätnachmittag geht es wieder für 2er-Teams auf Postensuche im Westerwald bei Hillscheid. Das dortige Gelände ist geprägt von einem offenen Wald, der sich über die Hänge mehrerer kleiner aber steiler Täler südlich der Ortschaft erstreckt, in deren unmittelbaren Umgebung auch Wiesen und Felder auf einer Hochebene Postenstandorte bieten.

 

Die Ausschreibung wird voraussichtlich Mitte März hier verfügbar sein und auch wieder ein Angebot für Einzelstarter bereit halten.

 

Am Ende der Woche findet das Rhein-Main-Sprint-Wochenende erstmals in Rheinhessen statt: am 14. und 15. April 2018 findet die Veranstaltung in Westhofen (bei Worms) und Mainz statt.

 

Am Samstag richtet der TV Klein-Winternheim in Zusammenarbeit mit OLF Mainz den 10. Lolly-Cup aus, der auch gleichzeitig Rheinland-Pfalz-Meisterschaft Sprint ist. Außerdem wird der Lolly-Cup als Wertungslauf sowohl zur Deutschen Parktour als auch zur Rhein-Main-Rang-Liste gewertet. Für den ersten Lauf in den Weinbergen hat der TV Klein-Winternheim eine neue Karte nach Sprintnorm aufgenommen; der zweite Durchgang wird dann im Ortskern ausgetragen, wofür die bestehende Karte aktualisiert wurde.

 

Am Abend werden dann in der Turnhalle der Otto-Hahn-Schule die SiegerInnen der Rhein-Main-Rang-Liste 2017 durch die Landesfachwarte der beteiligten Verbände geehrt. Der Just-For-Fun-Sprint der RMRL im Rahmen der Siegerehrung findet in diesem Jahr am darauffolgenden Sonntag am Uni-Campus Mainz statt.

 

Zum Abschluss des OL-Wochenendes gibt es an gleicher Stelle noch den 5. Offenbacher Frühlingssprint, der vor allem den neuen Teil der Karte Stadion - Campus Uni Mainz nutzt; auch dieser Sprint zählt zur Parktour und zur Rhein-Main-Rang-Liste. Für das Wochenende gibt es eine Gesamtausschreibung, die hier auf ol-rhein-main.de online ist; außerdem finden sich dort die Einzelauschreibungen und die Links zum OManager für dei Meldungen.

 

Bevor der "OL-Zirkus" dann Rheinhessen gen Brandenburg zur DBK ultralang wieder verlässt, findet am 22. April 2018 in Ingelheim beim 22. Ingelheimer Weinberg-OL noch der Auftakt zum diesjähigen Weinberg-Cup statt; auch hier gibt es bereits eine Ausschreibung.

 

 

 

Premiere und Altbekanntes in der zweiten Februar-Hälfte (11.02.2018 / SG)

 

Am Sonntag, den 18.02.2018 gibt die CTG Koblenz ihr Debüt als Ausrichter: erstmals findet ein Offenes Wintertraining Rhein-Main im Westerwald statt. Uwe Krausbauer hat als Bahnleger die Karte Hillscheid bei dem gleichnamigen Örtchen ausgewählt. Der Schwerpunkt des Trainings liegt auf der Routenwahl; das Gelände im Mittelgebirge mit zwei ausgeprägten Quertälern bietet hierfür beste Voraussetzungen.

 

Die Bahnen von bis zu 9 km Luftlinie sind mit reichlch Höhenmetern gespickt, auf der längsten Bahn werden es bis zu 400 Hm sein, die den OrientierungsläuferInnen bevorstehen. Hier besteht die Wahl, entweder die Steigung in Angriff zu nehmen oder den Umweg über die Höhe zu wählen.

 

Der Meldeschluss ist am Rosenmontag, 12.02.2018, danach sind aber noch Nachmeldungen im Rahmen vorhandener Karten möglich. Die vollständige Ausschreibung mit weiteren Informationen gibt es hier.

 

Eine Woche später steht dann Altbekanntes auf dem Programm: der SC Kölnigstein bietet im Rahmen eines Trainingslagers des hessischen D-Kaders ebenfalls wieder ein Offenes Wintertraining an. Die Veranstaltung im Norden von Eppstein zählt auch als Wertungslauf zur Rhein-Main-Rang-Liste.

 

Am Südhang des Taunus geht es wieder über den Fischbacher Kopf und durch das Wellbachtal, dem Gelände, das im Vorjahr die Hessenmeisterschaft Klassik „rettete“; die Ausschreibung ist bereits online.

 

 

 

Laufen mit Köpfchen - Saisonstart der Orientierungsläufer am Böllenfalltor (02.02.2018 / CG+SG)

 

Vergangenen Sonntag, 28.01., startete nun die hessische Orientierungslauf-Saison mit dem ersten Wertungslauf der Rhein-Main-Rang-Liste 2018 vom Böllenfalltor.

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?